Wir geben Strom den richtigen Weg
ID: 109

D-I-E Elektro AG errichtet neue Flutlichtanlage im Ernst-Abbe-Sportfeld

D-I-E Elektro AG errichtet neue Flutlichtanlage im Ernst-Abbe-Sportfeld.

Als Elektro- und Gebäudetechnikdienstleister erhielt die EAG vom Stadioneigentümer KIJ den Autrag für die Errichtung der neuen Flutlichtanlage im Ernst-Abbe-Sportfeld.

Das Lichtsystem wird vom US-amerikanischen Hersteller Musco Lighting geliefert. Musco verfügt über 40 Jahre Erfahrung im Bau von effizienten Großfeldbeleuchtungsanlagen und innovativen Lichtkonzepten u.a. für Sportarenen. Musco-Systeme sind weltweit in Betrieb zum Beispiel mit Lichtanlagen im Emirates Stadium von Arsenal, im Pariser Prinzen-Park und im Stadion des 1. FC Köln. Zudem waren diese auch schon im Jenaer Ernst-Abbe-Sportfeld als mobile Lösungen zu den Flutlichtspielen gegen den VfB Stuttgart und den FC Bayern München im DFB-Pokal im Einsatz. Und nun sollen diese auch im Ernst-Abbe-Sportfeld zum festen Standard gehören.

Die neue Anlage wird eine homogene Ausleuchtung mit einer Helligkeit von 800 Lux auf das Spielfeld bringen. Jeder der jeweils 20 LED Scheinwerfer, auf den vier neuen 38 Meter hohen Stahlmasten, welche auf 12 Meter tiefen Pfahlgründungen ruhen werden, hat eine elektrische Leistung von 1.400 Watt. Im Übrigen sind sogar Ausbaustufen über die 1.200 Lux, die in der 2. Bundesliga gefordert werden, bis zu den zum Beispiel in der 1. Bundesliga nötigen 1.400 Lux durch die Kopplung von weiteren LED Scheinwerfern möglich.

An den Ausführungsplanungen und Genehmigungsverfahren sind die beiden Jenaer Ingenieurbüros ibnw Walter sowie ib John entscheidend beteiligt.

EAG-Vorstand Ronny Schultz: „Wir freuen uns als Jenaer Unternehmen sehr, dem FCC, den Fans und allen Partnern des FC Carl Zeiss Jena im Ernst Abbe-Sportfeld diese innovative Flutlichttechnik bieten zu können. Die Inbetriebnahme ist für Ende Januar 2018 avisiert." Die EAG ist seit mittlerweile mehr als zwei Jahrzehnten aktiver Unterstützer des FCC. Schon für die Saison 2006, zum Aufstieg des FCC in die 2. Bundesliga, installierte die Jenaer Firma die damals neue LED-Videowand sowie das für die Lizenzierung erforderliche Videoüberwachungssystem und setzte somit Maßstäbe in der Liga. "Mit der neuen Flutlichtanlage können wir dem FCC wieder einmal modernste Technik bieten. Ich freue mich jetzt schon auf viele Flutlichtspiele unseres FCC“, sagt Ronny Schultz, der auch Mitglied des Aufsichtsrates unseres FC Carl Zeiss Jena ist.

Übrigens: Durch die moderne LED-Technik kann die Beleuchtung ohne Aufwärmphase eingeschaltet werden und erzeugt sofort makelloses Licht mit hervorragender Beleuchtungsstärke – und das mit hoher Gleichmäßigkeit bei einer deutlich besseren Energieeffizienz im Vergleich zu den sonst gebräuchlichen Natriumdampflampen.

 

Link zur FCC Webseite:

http://www.fc-carlzeiss-jena.de/aktuelles/fcc-news/details/d_i_e_elektro_ag_errichtet_neue_flutlichtanlage_im_ernst_abbe_sportfeld.html